Kiel und das Totholz

Tönt ja schrecklich! Totholz! Dabei ist Holz doch nie tod. Es ist ja organisch. Aber der Holzteil über dem Blei im Kiel heisst nun mal so. Allerdings ist man nahezu tod, wenn man die dicken Eichenbalken zersägt, die Löcher am richtigen Ort gebohrt und dann noch das Profil passend gehobelt hat. Da braucht man kein Fitnessstudio mehr.

Anschliessend wurde der ganze Kiel gespachtelt und grundiert. Ob die Bolzen wohl passen werden? Das wird sich später zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: