Jetzt geht’s ans Rückgrat

Atilan-506

Nachdem die Spannten und Bodenwrangen ersetzt oder ausgebessert sind, wagte ich mich an den Ersatz des Kielbalkens. Zuerst baute ich segmentweise die Innenseite aus. Da der Kielbalken gerundet ist, laminierte ich auf den alten Aussenteil, getrennt, mehrere 5 mm Mahagoni Schichten auf. Für die Stösse liess ich die Überlappung offen. Natürlich passten danach die Bodenwrangen nicht mehr und mussten neu eingepasst werden. Noch immer stand das Boot auf dem Kiel. Ich musste also aufpassen, dass jedes Segment wieder tragend war, bevor ich ein weiteres Segment ausbaute. Insgesamt ging das aber sehr gut und dank der Laminierung erhielt ich so eine recht hohe Steifigkeit des inneren Kielbalkens. Zudem konnte ich auch den Anschluss an die Planken abrichten, damit ich dann, wenn das Boot vom Kiel genommen und umgedreht ist, ich die Planken gut einpassen und von aussen dann den Kielbalken weiter aufsetzen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: